Donnerstag, 14. Januar 2016

[Rezension] "Verwandte Seelen 1: Eine Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod" - Nica Stevens


Autorin:  Nica Stevens
Titel:      Verwandte Seelen 1: Eine Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod

Verlag:     CreateSpace Independent Publishing Platform
Umfang:   342 Seiten

Preis Print / Ebook:  10,50 € (Taschenbuch) / 2,99 €

Hier gehts zur Leseprobe.



Zum Inhalt:
Nichts hätte sie auf die große Veränderung in ihrem Leben vorbereiten können. Die neunzehnjährige Samantha weiß nicht, wer sie ist, und welche tragende Rolle sie in der Beziehung zu den Unsterblichen spielt. Sie wehrt sich gegen deren Gesetze und ist mit anderen Menschen auf der Flucht. Deshalb droht ihr ein Leben in Gefangenschaft, als sie schließlich dem Unsterblichen Jake McAlaster in die Hände fällt.
Jake ist faszinierend und unwiderstehlich, aber auch abweisend und verwirrend. Zwischen den beiden entwickelt sich eine Zuneigung, die sie nicht zulassen dürfen. Denn der Älteste der Unsterblichen würde gegen Jakes Clan in den Krieg ziehen, wenn er von ihrer Liebe erfahren sollte.
Kann es für Samantha und Jake überhaupt eine gemeinsame Zukunft ge
ben? 


Meine Meinung:
Verwandte Seelen 1: Eine Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod" ist der Auftakt zu einer Reihe von (bislang) 3 Bänden.
Ich bin auf diese Reihe durch meine Leidenschaft für Fantasy, das tolle Cover und den Klappentext aufmerksam geworden und hatte dann das Glück, das E-Book bei einem Gewinnspiel zu gewinnen. :-)

Die Protagonistin Samantha ist ein Mensch und lebt zusammen mit ihren Freunden Sally, Matt und Connor in einem kleinen Dorf, versteckt im Wald. Sie haben dort alles, was sie zum Leben benötigen. Das ist auch notwendig, denn die Unsterblichen beherrschen die Welt und haben verfügt, dass die Menschen keine Kinder gebähren dürfen um nicht zu zahlreich zu werden. Dazu werden die Menschenmänner gefangen genommen und müssen in den Strafkolonien der Unsterblichen schuften, was meistens mit dem Tode gleich zu setzen ist. Eines Tages müssen Samantha und ihre Freunde aber mit anschauen, wie ein Trupp Unsterblicher ihr Dorf tief im Wald aufspürt und dem Erdboden gleichmacht. Sie schaffen es gerade noch zu entkommen. Doch weit kommen sie nicht, bevor sie gefangen genommen werden. Dass es ausgerechnet Menschen sind, die sie festhalten können die vier nicht glauben, bis sie ein paar Unsterbliche bei der Gruppe sehen. Doch auf einmal fühlt sich Samantha auf magische Weise zu dem Unsterblichen Jake McAlaster hingezogen und alles wird anders, als sie es auch nur ansatzweise erahnen konnte.


Nica Stevens hat es verstanden, eine Welt zu erschaffen, die man sich richtig vorstellen kann. Die Charaktere sind (alle) sehr sympathisch - selbst die unsympathischen (:-)) und man kann die Emotionen der einzelnen Charaktere quasi in sich aufsaugen. Geschrieben ist die Geschichte aus Sicht von Samantha und kann sich aus diesem Grund auch gut mit ihr identifizieren und ihre Gefühle miterleben. Die Autorin hat es verstanden, eine Welt in meinem Kopf entstehen zu lassen, die ich mir super vorstellen kann, bei der ich mit allen Protagonisten leiden und lieben kann und die mich bis zum Ende nicht mehr losgelassen hat. Einige der Charaktere haben mir besonders gefallen, dies möchte aber nicht verraten, sondern möchte euch ermutigen, euch selbst ein Bild von dem Buch zu machen.

Fazit:
Eine tolle Liebesgeschichte, gewürzt mit eine paar Fantasy-Aspekten und einer bildgewaltigen Welt - alles in allem ein super Auftakt der Fantasy-Trilogie "Verwandte Seelen". Ich kann das Buch nur allen weiter empfehlen und vergebe 4,5 von 5 möglichen Sternen!!






Kommentare:

  1. Hey, dein Blog ist wirklich total schön! ich bin direkt mal Leserin geworden :)
    ich würde mich wirklich sehr freuen wenn du auch mal bei mir vorbeischauen würdest, Liebe Grüße Aileen :)

    AntwortenLöschen
  2. Hey Jens :)

    ich hab die Reihe schon ne Weile komplett im Regal stehen, aber irgendwie komm ich einfach nicht zum Lesen :( Ich hoffe ich darf auch bald in den Genuss kommen <3

    Lg Lina

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Jens,

    Da wir ja demnächst gemeinsam an einer Blogtour teilnehmen, dachte ich mir ich schau mal hier vorbei :)
    Schön hast du es hier, ich hab mich ein wenig durch deine Rezis geklickt und festgestellt, dass wir einen ähnlichen Lesegeschmack haben. Ich komme ab jetzt bestimmt öfter vorbei.

    Ich kann dir wärmstens empfehlen, die zwei Folgebände zu lesen, ich liebe diese Reihe!

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Jens,

    Da wir ja demnächst gemeinsam an einer Blogtour teilnehmen, dachte ich mir ich schau mal hier vorbei :)
    Schön hast du es hier, ich hab mich ein wenig durch deine Rezis geklickt und festgestellt, dass wir einen ähnlichen Lesegeschmack haben. Ich komme ab jetzt bestimmt öfter vorbei.

    Ich kann dir wärmstens empfehlen, die zwei Folgebände zu lesen, ich liebe diese Reihe!

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen