Dienstag, 8. März 2016

[BLOGTOUR] "Der Schlafmacher" von Michael Robotham



Hallo Ihr Lieben,

und willkommen zum zweiten Tag der Blogtour rund um den Psychothriller "Der Schlafmacher" von Michael Robotham. Ich erzähle euch heute ein wenig über das Thema "Untreue und Affären", die im Buch eine zentrale Rolle spielen.

Gestern hat Yvonne Euch das Buch vorstellt. In den nächsten Tagen erfahrt ihr noch einiges mehr über Ritualmorde, Profiling und die Krankheit Parkinson, bevor wir den Autor und seine Bücher am Schluss noch einmal etwas genauer vorstellen.

Hier noch einmal unser Blogtour-Fahrplan:

Unser Blogtour-Fahrplan:

07.03. ~ Buchvorstellumg ~ Yvi´s kleine Wunderwelt 
08.03. ~ Untreue und Affären ~ Der Lesefuchs (ich)
09.03. ~ Ritualmorde ~ Bianka`s Bücherkiste
10.03. ~ Profiling ~ Selectionbooks
11.03. ~ Die Krankheit Parkinson ~ PhinchensFantasyRoom
 12.03. ~ Der Autor und seine Bücher ~ Eulenleben

13.03.2016 ~ Gewinnspielauslosung und Gewinnerbekanntgabe auf allen Blogs



Meine Rezi zu diesem Buch findet ihr übrigens hier. :-)

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Quelle: Kinoweb.de

Nach einem ersten grausamen Mord an einer Mutter und ihrer Tochter wird bald darauf noch ein weiterer Mord begangen. Dem Opfer, einer jungen Frau, wurde allerdings (im Gegensatz zu den beiden ersten Toten) der Buchstabe "A" in die Stirn geritzt.
Dieser Buchstabe erinnert sehr stark an den Roman "Der scharlachrote Buchstabe" von  Nathaniel Hawthorne und erschien im Jahre 1850. Dabei ging es um die Ehebrecherin Hester Prynne, die ein Verhältnis mit einem örtlichen Pfarrer unterhält, woraus ein Kind entstand. Zur Schande musste sie ein rotes "A" öffentlich auf ihrer Kleidung tragen, damit jeder sie als Ehebrecherin erkennen konnte.


In "Der Schlafmacher" spielt das Thema der Untreue und des Ehebruchs auch eine gewichtige Rolle - dies wird nicht nur durch das in die Stirn geritzte "A" auf der Stirn der Toten symbolisiert.

Aber ab wann begeht man eigentlich Ehebruch? Nun, ich habe mich sehr intensiv mit dem Thema beschäftigt (natürlich ohne echte Erfahrungen zu sammeln) und war einigermaßen überrascht...


Was ist ein Seitensprung?
Ein Seitensprung ist eine umgangssprachliche Bezeichnung für eine vorübergehende sexuelle Beziehung zwischen zwei Menschen, von denen mindestens eine Person verheiratet ist oder sich in einer sonstigen festen sozialen Partnerbeziehung befindet (Quelle: Wikipedia).


Wer jetzt glaubt, dass Ehebruch ein Phänomen ist, welches der heutigen Mentalität der Menschen zugeschrieben werden muss, der irrt. Ehebruch wurde schon immer begangen. Hierbei ist auch nicht ausschlaggebend, aus welcher Kreis von Menschen man kommt. In nahezu allen gesellschaftlichen Schichten wurde und wird auch heute noch Ehebruch begangen.

Früher wurde mit dem Thema Ehebruch aber noch anders umgegangen. Vor vielen Jahrzehnten hatte Ehebruch noch das Dasein als Straftatbestand und wurde verfolgt. Aus diesem Grund wurde mit den Thema früher auch recht zurückhaltend umgegangen. Dies hat sich im Laufe der Zeit gewandelt. Heute werden zahlreiche Ehen und viele Partnerschaften über kurz oder lang geschieden oder gehen in die Brüche. Oftmals kommen Ehen nicht über das verflixte siebente Jahr hinaus. Ein Grund dafür kann sein, dass mit diesem brisanten Thema heute sehr viel offener umgegangen wird. Ein möglicher Grund für die Trennungen (oder ist es eine Folge?) ist der Ehebruch bzw. das Fremd gehen. Einigermaßen erschrocken war ich, als im Zuge meiner Recherchen diese Statistik fand:


1/3 aller Männer und fast die Hälfte der befragten Frauen gaben an, ihren Partner schon einmal betrogen zu haben!! Das zeigt mir, dass die Ehe eben keine Garantie für Treue ist (leider). Das fand ich ein wenig erschreckend, wem von euch geht es ähnlich?

Zum Glück ist es so, dass, einer anderen Erhebung zufolge, 71,3 % der Befragten für für sehr schlimm oder ziemlich schlimm halten, wenn ein verheirateter Mann mit einer anderen Frau ein Verhältnis hat.





Lt. einer Studie des Göttinger Psychologen Ragnar Beer lieben die meisten Frauen und Männer, die fremdgehen, ihren Partner und wäreh ihm auch gerne treu. 
In der Studie hat Herr Beer 2.600 heterosexuelle Frauen und Männer interviewt, die untreu geworden sind. Dabei haben überraschen viele "Fremdgeher" angegeben, ihren jeweiligen Partner zu lieben (über 80%). Die Studie zeigt aber auch, dass der klassische "Ausrutscher", der One-Night-Stand, eher ein Mythos ist. Nur 12 Prozent der untreuen Frauen und 15 Prozent der untreuen Männer lassen sich auf ein Abenteuer für eine Nacht ein. Die Mehrheit ist in ihrer Untreue ungemein treu: Etwa 60 Prozent der Befragten gaben an, ihre Affäre dauerte länger als einen Monat – und davon lief wiederum etwa die Hälfte länger als ein halbes Jahr (Stand: 2008; Quelle: www.focus.de)

Warum aber wird so oft fremd gegangen bzw. Ehebruch begangen?
Der Hauptgrund für die Untreue ist, lt. Aussage von vier von fünf Befragen: sexuelle Unzufriedenheit in der Partnerschaft oder anders ausgedrückt: Langeweile im Bett!

Woher kommt die Langeweile? Nun, das ist statistisch genau belegt: mangelnde Kommunikation! Nur etwa 31% der untreuen Frauen und 25% der untreuen Männer reden mit ihrem Partner für die eigenen sexuellen Wünsche und lediglich 27% der untreuen Frauen und 14 % der untreuen Männer erfuhren, wie der Partner im Bett gerne verwöhnt werden möchte.

Was könnt ihr tun?
Der Psyhologe Ragner Beer kann daher nur eines raten: "Talk about sex" und probiert immer mal etwas Neues aus. Dann kann eine Beziehung echte Chancen haben zu überleben".


Wann fängt Untreue an?
Ich denke, hierzu hat jeder eine unterschiedliche Meinung. Wann genau fängt für jeden Untreue an? Bei einer Umarmung? Bei einem Kuss? Oder gar erst beim ersten sexuellen Kontakt?

Hier gibt es aus meiner Sicht mehrere Antworten, denn jeder Mensch hat ein individuelles Empfingen, wie viel eigentlich passieren muss, bis es sich wirklich um Untreue handelt. Manche Personen sind eiferstüchtiger, andere weniger. Einige drehen schon beim kleinsten Blick, den der Partner anderen zuwirft, durch. Wieder andere noch nicht einmal, wenn der Partner "fremdküsst". 

Also macht euch Gedanken, wir ihr das Sexual-Leben mit eurem Partner etwas auffrischen könnte und redet mit eurem Partner darüber, damit ihr nicht irgendwann die Betrogenen seid!!

 ------------------------------------------------------------------------------------

******* GEWINNSPIEL *******




Was musst Du tun?
  • Um in den Lostopf für eines der drei tollen Hörbücher zu hüpfen, hinterlasst einfach einen Kommentar zu folgender Frage unter diesem Beitrag: 
    "
    Wann fängt für Euch Untreue an??"
  • Pro Beitrag auf unserer Blogtour könnt ihr ein Los sammeln. Wenn ihr auf allen sechs Stationen unserer Blogtour teilnehmt, könnt ihr also max. 6 Lose sammeln. :D



Natürlich gibt es auch ein paar Regeln: 
  • Ihr müsst entweder 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eurer Eltern/Sorgeberechtigten besitzen
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschlands, Österreichs und der  Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist
  • Keine Haftung für den Postversand
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich
  • Als Teilnehmer erklärt ihr euch einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und ihr als Gewinner öffentlich genannt werden dürft
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen. 
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Das Gewinnspiel endet am 11.03.2016 um 23.59 Uhr - die Gewinnerbekanntgabe erfolgt kurzfristig danach auf allen teilnehmenden Blogs

ICH DRÜCKE EUCH ALLEN DIE DAUMEN!!

Kommentare:

  1. Hallo,

    Untreue..hm ich denke mal, alles was dann im Bett endet. Sehe ich als Untreue gegen über dem Partner/Partnerin an.

    Mal ein Küss/eine Umarmung ist in der heutigen Zeit/Chique durchaus normal und gängig.

    LG..Patrick ..

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    Untreue fängt bei mir nicht erst im Bett an. Man kann auch im Kopf fremd gehen. Pauschal denke ich, kann man Untreue nicht an etwas festmachen und ist auch eine individuelle Einstellung.
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Bei mir fängt Untreue auch schon bei dem Gedanken daran an. Gegen Umarmung etc habe ich nichts; kann ja alles nur freundschaftlich sein. Aber wenn jemanden an Fremdgehen denkt ( oder sogar schon plant ) ist das für mich auch schon Fremdgehen.

    Ganz liebe grüße

    AntwortenLöschen
  4. Servus,

    Untreue - schwierige Frage. Ich denke es kommt immer auf die Partnerschaft an. Manche sind offener und andere sehen es in den althergebrachten Schienen. Ich sehe es eigentlich erst als Untreue an wenn wirklich etwas passiert.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    ich finde Untreue fängt im Kopf an.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    hm, schwierige Frage, aber für mich fängt Untreue dann an, wenn der Partner etwas unternimmt in Richtung Seitensprung oder Affäre. Ich hoffe, ich werde die Erfahrung nie machen müssen.

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Hallo ,

    Bei mir fängt Untreue an wenn man plant das zu machen
    und wenn in eine Affäre endet .

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    bei mir fängt Untreue an, wenn es erste Aktionen in Richtung eines Seitensprungs gibt und sich der Partner z.B. sehr häufig schon damit gedanklich beschäftigt hat ;)

    LG

    AntwortenLöschen